In cart Not available Out of stock

Lyrics

Setz die Segel

1. Mit deinem Boot dümpelst du nun
schon seit Jahr’n im Hafen rum.
Siehst wie all die schönen Schiffe
reinfahr’n oder raus.
Brich die Zelte ab an Land,
nimm das Ruder in die Hand,
und wirf die Ängste endlich über Bord.

Setz die Segel, setz die Segel,
der Wind treibt dich aufs Meer hinaus,
du allein bestimmst das Ziel.
Setz die Segel, setz die Segel.
Du brauchst nur eine Handbreit
Wasser unterm Kiel.

2. Du bist jeden Tag frustriert,
weil so gut wie nichts passiert.
Guckst hilflos zu, wie dir das Leben
durch die Finger rinnt.
Glaub an deine eigne Kraft,
glaub daran, dass du es schaffst.
Auf dich wartet der weite Ozean.

Musik: Richard Thompsen
Text: Günter Hochgürtel